Seychellen

Seychellen

Traumurlaub auf den Seychellen

seychellen postkarte sentamo 2

Unsere Postkarte von ... den Seychellen

Bonjour!
Wir haben das Paradies gefunden! So tolle, weiße Strände haben wir noch nie gesehen – höchstens auf Fotos. Besonders spektakulär ist die farbenfrohe Unterwasserwelt mit den großen Korallenriffen, die wir schnorchelnd und tauchend erkundet haben! Dabei ist uns auch schon eine Riesenschildkröte begegnet.

Seychellen - Trauen Sie Ihren Augen!


Den Zauber, den die Seychellen versprühen, werden Sie bereits im Landeanflug wahrnehmen: Die insgesamt 115 Inseln leuchten wie wunderschöne grüne Smaragde. Schöner kann Vorfreude kaum sein!
Auf den Inseln erwartet Sie neben Stränden, die zu den schönsten der Welt gehören, eine breite Farbpalette: eine Vielfalt an faszinierenden Farbspielen, eine satte tropische Vegetation mit scheinbar unendlich vielen Grüntönen und eine beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt. Sie werden garantiert große Augen machen, wenn Sie am Strand einer Riesenschildkröte über den Weg laufen!

Sehr majestätisch und besonderes Merkmal: Vielerorts findet man an den Traumstränden glatt geschliffene riesige Granitblöcke in allen denkbaren Größen und Formen. Diese wirken durch ihre zarten Wölbungen und Falten sehr geschmeidig und sind ein Erkennungszeichen der Seychellen.
Keine Insel der Seychellen gleicht der anderen. Von den Seychellen sind drei Inseln bewohnt. Auf Granit gestoßen: Die größte Insel Mahé besteht ausschließlich aus Granit und ragt aus dem Meer hinaus wie ein großer Monolith, die Spitze eines unendlichen Unterwassergebirges.
La Digue ist die kleinste der drei bewohnten Inseln.
Auf Praslin, der dritten bewohnten Insel, wächst die Coco de Mer. Die Seychellenpalme wächst nur hier und ist sagenumwoben. Im Mittelalter wog man sie in Gold auf und sagte ihr nach, viele Kräfte zu haben. Sollten Sie diese Nussart finden, zögern Sie nicht!

Seychellen - der Duft


Wer Land und Leute besser kennenlernen will, sollte sich einen Besuch auf dem Markt nicht entgehen lassen. Hier herrscht eine besonders authentische und stimmungsvolle Atmosphäre und es duftet nach hausgemachtem Essen und exotischen Gewürzen. Hausfrauen aus der Umgebung bieten auf dem Bazar ihr Octopus-Curry oder würzige Garnelen-Spieße an. So herrlich duftet es sonst nirgends!
Wenn Sie im Landesinneren unterwegs sind, nehmen Sie stets den angenehmen Geruch von den vielen Zimt- und Vanilleplantagen wahr.

Seychellen - das Hörerlebnis


Trommeln und traditionelle Rhythmen, zu denen man die Hüften schwingen muss: Das ist Musik auf den Seychellen! Wie auch andere Bereiche der seychellischen Kultur haben sich auch die kreolische Musik und die Tänze aus afrikanischen, madagassischen und europäischen Einflüssen entwickelt.

Wenn Sie besonders aufmerksam zuhören, werden Sie feststellen, dass die Musik auf den Seychellen insgesamt stark von unseren europäischen Balladen und vor allem von Country-Musik beeinflusst ist.

Begleitet werden die traditionellen Rhythmen durch einfache afrikanische Trommeln und europäische Instrumente wie Geige oder Gitarre. Ein weit verbreiteter Musikstil auf den Seychellen ist die Séga, die von Gitarre, Schlagzeug und auch Akkordeon, Geige oder Synthesizer begleitet wird. Schwingen Sie die Hüften und lauschen Sie der einzigartigen seychellischen Musik!

Seychellen - der Geschmack


Französisch? Indisch? Orientalisch? Klingt wie die Auswahl eines Restaurants für den Samstagabend mit dem Liebsten. Auf den Seychellen bieten sich all diese verschiedenen Küchen in einem. Die außergewöhnliche ethnische Mischung der Bevölkerung spiegelt sich nämlich auch in der Küche wider. Lassen Sie sich auf Ihrer Reise auf die Seychellen mit Feinheiten der französischen Küche, pikanten Gewürzen der indischen Küche und exotischen Gerichten aus dem Orient verwöhnen. All die unterschiedlichen Zutaten sorgen für ein kulinarisches Erlebnis und unvergessliche Gaumenfreuden. Zu den nationalen Gerichten gehört beispielsweise gegrillter Frisch oder Tintenfisch, der mit einer Soße aus frischer Chili-, Ingwer- und Knoblauchpaste verfeinert wird. Auch köstliche Currys mit Kokosmilch werden Ihre Gaumen verwöhnen! Als Grundlagen für die Speisen werden größtenteils Meeresfrüchte und Reis verwendet.

Fruchtig scharfer Insidertipp! In vielen Restaurants erhalten Sie als Beilage ein besonderes Geschmackserlebnis: Probieren Sie unbedingt Chatinis, eine herzhafte Mischung aus landestypischen Früchten wie Papaya und diversen Gewürzen.
Abends darf es auch gerne mal ein Gläschen „Calou“ sein, ein aus den Blüten der Kokospalme gewonnene Wein, oder als Absacker der leckere „Bacca“, ein Rum, der aus Zuckerrohr gewonnen wird.

Seychellen - sich einfach wohlfühlen


Urlaub auf den Seychellen bedeutet Luxus auf höchstem Niveau. Die Seychellen gehören zu den ganz besonderen exotischen Luxusurlaubzielen, die sich auf einen sehr exklusiven High-End-Tourismus ausgerichtet haben. Zahlreiche hochwertige und vielfach ausgezeichnete Resorts haben auf dem Inselstaat eröffnet und erwarten Sie mit einer breiten Palette an Wellness- und Wassersport-Angeboten. Hier erleben Sie unzählige Wohlfühlmomente in einzigartiger Kulisse!

Der Inselstaat ist bis heute vom Massentourismus verschont geblieben, weshalb er zu keiner Zeit im Jahr auch nur im Ansatz überlaufen ist. Auf den Seychellen wird der Besucherstrom mit Bedacht in engen Grenzen gehalten, sodass jährlich nur etwa 125.000 Touristen in den Genuss kommen, Urlaub auf den einmaligen Trauminseln zu machen.
So finden Sie in Ihrem Urlaub auch stets menschenleere Paradiesstrände, die Sie ganz für sich haben - Das perfekte Reiseziel für Paare da, die ihre Flitterwochen oder einen Romantikurlaub in einem wahren Paradies verbringen möchten!

Regionen auf den Seychellen


Regionen auf den Seychellen

Übersicht

wetter & Klima

Die Seychellen sind mit einem ganzjährig warmen, tropischen Klima gesegnet und eignen sich daher das ganze Jahr über für eine Reise. Die Durchschnittstemperatur schwankt zwischen 24 und 30 Grad. Aufgrund der Äquatornähe kommt es nur zu sehr geringen Temperaturschwankungen im Jahresverlauf. Die Seychellen liegen noch im Einflussbereich des Monsuns, der dem Tropenland ein relativ angenehmes Klima beschert. Die meisten Niederschläge fallen von Dezember bis Februar. Zumeist sind dies jedoch nur kurze, wenn auch starke Regenschauer, nach denen die Sonne unmittelbar wieder scheint.

Im April und Oktober ist die Zeit des Monsunwechsels. In diesen Wochen ist das Klima auf den Seychellen warm und windstill, weshalb diese beiden Monate insbesondere für Badegäste als die beste Reisezeit für die Seychellen angesehen werden können. Zwischen Mai und September, wenn der Wind aus südöstlicher Richtung bläst, ist das Wetter etwas kühler. Die trockenste Periode ist in den Monaten von Juni bis August. Die beste Zeit zum Tauchen sind die Monate April und Mai, sowie Oktober und November, wenn die Wassertemperatur bis zu 29 Grad und die Sicht unter Wasser mehr als dreißig Meter beträgt.

Wissen wo die Reise hingeht

Wie sind die Einreisebestimmungen?

Sie müssen einige Einreisebestimmungen erfüllen, die für die Einreise auf die Seychellen erforderlich sind: Deutsche Staatsbürger benötigen einen über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass bzw. einen Kinderausweis mit Lichtbild sowie das Rückflugticket, die Hotelbuchung und ausreichend finanzielle Mittel (ca. 150 US-Dollar pro Tag), die in bar, als Reiseschecks oder Kreditkarten mitgeführt werden können. Ein Visum wird nicht benötigt, stattdessen wird bei Ankunft an der Grenze eine Aufenthaltserlaubnis für die Reisedauer ausgestellt. Diese kann für weitere drei Monate bis zu einem Jahr verlängert werden.

Welche Impfungen benötige ich im Vorfeld?

Bei einer direkten Einreise aus Deutschland sind keine Impfungen für die Seychellen vorgesehen. Jedoch empfiehlt der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich Ihrer Reise zu überprüfen und ggf. zu vervollständigen. Die Seychellen sind malariafrei.

Mit welcher Währung wird in meinem Reiseland bezahlt?

Die offizielle Landeswährung ist die Seychellen-Rupie (SCR), die im Land fast ausschließlich mit SR abgekürzt wird. Es gibt Banknoten zu 500, 100, 50, 25, 10 Rupien sowie Münzen zu 5 SR und 1 SR. Ein Euro entspricht etwa dem Wert von 16,60 SR.

Welche Sprachen werden hier gesprochen?

Als gemeinsame Sprache der sehr durchmischten Bevölkerung entwickelte sich auf den Seychellen eine eigene, französisch-basierte Variante der Kreolsprachen, die als Seychellenkreol oder Seselwa bezeichnet und von etwa 70.000 Menschen gesprochen wird. Die drei Amtssprachen des Landes sind Seychellenkreol, Englisch und Französisch.

Wie hoch ist der Zeitunterschied zu Deutschland?

Die Seychellen sind Deutschland in der Winterzeit 3 Stunden voraus, in der Sommerzeit nur 2 Stunden. Reisende auf die Seychellen leiden demnach nicht unter einem Jetlag und profitieren zudem auch noch von fast 12 Stunden Tageslicht.

Was muss ich verzollen?

Die Einfuhr von Waffen ist nur nach vorheriger Ausstellung einer Einfuhrerlaubnis der zuständigen Behörden zugelassen. Dies gilt ebenfalls für die Einfuhr von medizinischen Präparaten sowie frischen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse, Blumen sowie Pflanzen. Wertvolle elektronische Geräte müssen Sie bei Ihrer Einreise deklarieren. Devisen können Sie in unbegrenzter Höhe einführen. Die Landeswährung darf allerdings nur bis zu einem Betrag von 2000 SR ein- bzw. ausgeführt werden. Pro Person dürfen zudem 2 Liter Spirituosen und 2 Liter Wein, 200 ml Parfum sowie 200 Zigaretten oder 250 g Tabak eingeführt werden.

Wie lange dauert mein Flug?

Die durchschnittliche Flugdauer von Frankfurt auf die Seychellen beträgt ca. 9 ¾ Stunden. Dabei werden ca. 7.570 Flugkilometer zurückgelegt.

Wie lautet die Vorwahl des Landes?

Um Telefonate auf die Seychellen zu führen, müssen Sie die Ländervorwahl +248 verwenden.

Finger weg von… .!

Damit das Urlaubsparadies Seychellen auch ein Urlaubsparadies bleibt, gibt es einige Dinge zu beachten: An Orten, wo sich viele Touristen aufhalten, entsteht schnell Müll. Dass dieser nicht nur vom Strand wieder mitgenommen wird, sollte eigentlich selbstverständlich sein. Außerdem sollten Sie sich an die ausgeschilderten Wanderwege halten: Beim Querfeldeinlaufen kann es leicht passieren, dass Sie seltene, geschützte Pflanzen niedertrampeln.
Auch wenn man am liebsten alle möglichen Andenken mit nach Hause nehmen würde: Bitte „pflücken“ Sie keine Korallen! Diese und andere Meerestiere gehören ins Meer und sollten dort bleiben, wo sie gewachsen sind. Auch Souvenirs aus Schildplatt sollten Sie keinesfalls kaufen. Widerstehen Sie in Ihrem außerdem der Versuchung, Muscheln zu sammeln. Diese dienen als Lebensraum für Einsiedlerkrabben. Das Sammeln von Muscheln ist in Naturreservaten, Marine Parks und anderen geschützten Gebieten generell streng verboten.

Darüber hinaus sollten Sie rote Warnschilder an Stränden nicht missachten. Die Schilder weisen auf Gefahren wie starke Strömungen hin und haben durchaus ihre Berechtigung.
Zudem sollten inoffizielle Wechselstellen tunlichst vermieden werden: Neben den offiziellen Wechselstuben gibt es auf den Seychellen einen Schwarzmarkt, von dem Sie sich besser fernhalten sollten: Es warten harte Strafen und unter Umständen sogar ein Landesverweis auf Sie, wenn Sie erwischt werden.
Auch wenn das Leitungswasser auf den Seychellen Trinkwasserqualität hat, sollten Sie darauf achten, dass Sie lediglich Wasser sicheren Ursprungs trinken, z.B. Flaschenwasser mit Kohlensäure, da dem Leitungswasser Chlor hinzugefügt wird. Sie sollten zudem Eiswürfel nur konsumieren, wenn Sie sicher sind, dass diese mit sauberem Wasser hergestellt wurden. Auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen sollte bestenfalls Trinkwasser verwendet werden.
 

Daran kommen Sie nicht vorbei

Zu den Highlights auf den Seychellen zählen sicherlich die vielen prämierten Traumstrände mit puderzuckerfeinem Sand und türkisblauem Wasser. Das Muss für jeden Urlauber auf den Seychellen ist ein Tauch- oder Schnorchelausflug. Denn nur so erleben Sie die faszinierenden Korallenriffe mit Ihren eigenen Augen! Von dem bunten Treiben unter Wasser werden Sie noch lange erzählen. Vielleicht sollten Sie eine Unterwasserkamera einpacken!

Einer der wunderschönen Strände ist der Anse Source d’Argent mit überwältigend gigantischen Granitfels-Formationen. Dieser Strand ist der wohl meistfotografierte Strand der Welt und sollte ganz weit oben auf Ihrer Liste stehen.

Inselhopping liegt im Trend! Den besten Einblick in die fantastische Inselwelt erhalten Sie, wenn Sie in Ihrem Urlaub auf den Seychellen mehr als nur eine Insel besichtigen. Jede Insel hat ihren ganz eigenen Charakter und Charme. Ein gut funktionierendes Netzwerk an Transportmöglichkeiten sorgt dafür, dass Sie schnell und einfach Tagesausflüge auf die unterschiedlichen Inseln unternehmen können. Sie haben die Wahl, ob Sie eine romantische Zeit auf einer der abgeschiedenen Inseln verbringen oder lieber die überwiegend aus Granit bestehenden Inseln erkunden möchten.

Die Insel Mahé kann mit einem interessanten Angebot an kulturellen und historischen Ausflugszielen aufwarten. Lassen Sie sich nicht den Besuch der Hauptstadt Victoria entgehen, wo Sie noch beeindruckende Bauten aus der englischen Kolonialzeit vorfinden.

Im legendären Vallée de Mai auf Praslin, von dem man früher glaubte, es sei der Garten Eden, können Sie die ungewöhnlichen Coco-de-Mer-Nüsse erblicken, die auf den Seychellenpalmen wachsen und die als die weltweit größte Kokosnussart gelten.